Neumondmeditation

Es gibt immer wieder Phasen in unserem Leben, die ruppig sind. Stress, Streit, Schicksalsschläge – das alles passiert. Und das ist auch gut so, denn das gehört zu unserem Leben dazu. Vielleicht bleiben Nonnen und Mönchen egal welcher Konfession die beiden ersten Punkte erspart, aber selbst ein ganz auf Spiritualität ausgerichtetes Leben kann nicht vor Tod und Krankheit, Naturkatastrophen und menschlichen Auseinandersetzungen schützen …
Dann hilft es, wenn man Menschen um sich hat, die einem gut tun. Und je mehr, desto besser.


gefunden bei Soulapp

Frage:
Wer tut dir gut? Wie viele Menschen sind das? Verbringst du viel Zeit mit ihnen? Sagst du es ihnen?

Advertisements

Über Nymphenkuss

Naturspiritualität im neuen Jahrtausend
Dieser Beitrag wurde unter Spiritualität abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s